Romeo 40's Team Bike

Normaler Preis $2,547.00 USD
Normaler Preis Verkaufspreis $2,547.00 USD
Sale
+ Versand
(Video-) Besichtigung buchen
Ausverkauft
Die Marke Romeo wurde 1920 von Alberto und Romeo Di Rocco in Rom gegründet. Alberto Di Rocco, ein professioneller Radfahrer, beschloss irgendwann, zusammen mit seinem Bruder ein Unternehmen zu gründen, das Fahrräder herstellt. Daraufhin eröffnete er die Rahmenfabrik "Romeo" und gleichzeitig zwei Geschäfte, in denen er Fahrräder aller Marken und vor allem die Marke "Romeo" verkaufte... wo man das Beste auf dem Markt finden konnte. Die Dinge kamen ins Rollen und seine Leidenschaft steckte seinen Sohn Giuseppe an, welcher den Ruhm der "Romeo"-Fahrräder in Italien, Amerika und Japansteigerte und beschloss, Rennen zu fahren ... mit seinen Rädern ... mehr als ein Team. Romeo begann, als Zweiradhersteller anerkannt zu werden, und wurde Sponsor mehrerer italienischer Mannschaften. Immer mehr wurde Romeo von einem kleinen Radlladen zum weltweiten Vertreibsnetz ausgebaut.
Natürlich ist es schwierig näheres über ein Rennrad aus den 40er Jahren zu erfahren. Hierbei handelt es sich um ein ehemaliges Rennrad aus dem Sportteam von Romeo (Siehe Bilder). Es war nicht unüblich, dass man bei der Schaltung mit der Zeit mitging und sich neue Erfindungen an das eigene Fahrrad montierte. Genauso ist es auch mit diesem Rennrad passiert. Während hinten die Campagnolo Corsa natürlich so im Originalen bei Rennen genutzt wurde, ist der Simplex Umwerfer als Upgrade drei-vier Jahre später Ende der 40er, Anfang der 50er Jahre hinzugefügt worden. Dadurch war das Rennrad auf den neusten technischen Stand gebracht worden und konnte weiterhin genutzt werden. Ob es sich um Originallack oder einer neuen Lackierung handelt ist sehr schwer zu sagen, jedoch liegt es nahe, dass es im Verlauf des fast 90ig Jährigen Geschichte einmal lackiert wurde - von uns nicht. Trotzdem eine absolute Rarität und so vielleicht nicht mehr zweistellig zu finden.
Das "Campagnolo Cambio Corsa" ist eine historische Fahrradschaltung, die von der italienischen Fahrradkomponentenfirma Campagnolo in den 1940er und 1950er Jahren hergestellt wurde. "Cambio Corsa" bedeutet auf Italienisch "Schaltwechsel" oder „Schaltungsumstellung". Das Besondere am Campagnolo Cambio Corsa war das System des Schaltens. Anstatt wie bei modernen Radschaltungen mit einem Umwerfer und Zahnkranzschaltung zu arbeiten, erfolgte der Schaltvorgang beim Cambio Corsa über einen speziellen Hebelmechanismus an den hinteren Rahmenstreben. Die Bedienung des Cambio Corsa erforderte eine gewisse Geschicklichkeit, da es im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen eine besondere Technik erforderte. Es war bei Rennfahrern jedoch aufgrund seiner Präzision und der Möglichkeit, unter Last zu schalten, beliebt. Die Schaltung ist ein wichtiger Teil der Geschichte des Radsports und der Entwicklung von Fahrradkomponenten. Es war eines der ersten erfolgreichen Systeme für das Schalten an einem Rennrad.

Abmessungen

Rahmenhöhe 57 cm (c-t)
Top Tube 55 cm (c-t)
Head Tube 13,5 cm
Standover 80,5 cm

Ausstattung

Schaltung 2x3 Campagnolo Cambio Corsa
Schalthebel Campagnolo Cambio Corsa
Umwerfer Simplex
Bremsen Universal
Kurbel Magistroni
Felgen Limbiate (Wood)
Sattelstütze -
Vorbau Ambrosio
Sattel Brooks
Naben Campagnolo

Weiteres

Marke Romeo
Modell 40's
Extras Pedalen & Körbe, Flasche vorne, Luftpumpe
Zustand konserviert, geprüft & aufbereitet
1 von 19