Olmo Competition

Normaler Preis 1.700,00 €
Normaler Preis Verkaufspreis 1.700,00 €
Sale
+ Versand
(Video-) Besichtigung buchen
Olmo ist eine italienische Fahrradmarke, die 1939 von Giuseppe Olmo gegründet wurde. Giuseppe Olmo war selbst ein erfolgreicher Radsportler, der unter anderem bei den Olympischen Spielen in Los Angeles 1932 eine Goldmedaille gewann. Nach dem Ende seiner Karriere begann er mit der Herstellung von Fahrrädern und gründete das Unternehmen Olmo, das bald für seine qualitativ hochwertigen Rennräder bekannt wurde. In den 1960er und 1970er Jahren war Olmo besonders erfolgreich im Rennradsport, als die Marke von vielen professionellen Radsportteams und Fahrern genutzt wurde. Berühmte Radsportler wie der fünffache Tour de France Gewinner Jacques Anquetil und der italienische Radrennfahrer Giuseppe Saronni fuhren auf Olmo-Rennrädern.
Das Olmo Competition ist ein Rennradmodell von Olmo, das erstmals in den 1970er Jahren hergestellt wurde. Es war ein sehr erfolgreiches Rennrad und wurde von vielen professionellen Radsportteams und Rennfahrern gefahren. Das Modell wurde in Italien handgefertigt und zeichnete sich durch seine hochwertige Verarbeitung und Materialien aus. Der Rahmen wurde aus Columbus-Stahlrohren gefertigt und hatte eine klassische Rennradgeometrie. Der Rahmen war leicht und steif genug, um den Bedürfnissen von Rennfahrern gerecht zu werden, aber gleichzeitig auch komfortabel genug für lange Fahrten. In den 1980er Jahren wurde das Olmo Competition in einer überarbeiteten Version mit einem aerodynamischeren Rahmen und neuen Farbvarianten neu aufgelegt. Das Modell blieb bis in die 1990er Jahre im Angebot.
Die Campagnolo Super Record Gruppe war die ultimative Kettenschaltung ihrer Zeit. Es wurden alle möglichen kuriosen Behauptungen aufgestellt: das Aluminium sei eine Art Super-Speziallegierung und die schwarze Eloxierung sei eine Art Super-Spezialbeschichtung usw. Die Wahrheit ist ein wenig banaler. Das verwendete Aluminium ist genau die Legierung, die auch bei der Nuovo Record verwendet wurde. Die schwarze Eloxierung ist - warten Sie es ab - schwarz eloxiert. Die wirklichen technischen Unterschiede waren die Verwendung von exotischem Material für die beiden großen Innensechskant-Schrauben und ein größerer "Flansch" am Riemenscheibenkäfig. Das Schaltwerk liegt gut in der Hand, hat ein zeitloses Aussehen und fühlt sich wertvoll an, einfach weil sie einst so absurd teuer war. Es ist schwer zu definieren, was einen Klassiker ausmacht, aber was auch immer es ist, die Campagnolo Super Record hat diese Aufgabe erfüllt.

Abmessungen

Rahmenhöhe 58 cm (c-t)
Top Tube 55,5 cm (c-t)
Head Tube 15,5 cm
Standover 81,5 cm

Ausstattung

Schaltung 2x6 Campagnolo Super Record Pat. 84
Schalthebel Campagnolo Super Record
Umwerfer Campagnolo Super Record
Bremsen Campagnolo Super Record
Kurbel Campagnolo Super Record Olmo Panto
Felgen Mavic G40
Sattelstütze Campagnolo Record
Vorbau 3ttt G. Olmo Panto
Sattel Rolls Selle San Marco
Naben Campagnolo Record

Weiteres

Marke Olmo
Modell Competition
Extras Campagnolo Pedale
Zustand konserviert (neue Decals), geprüft & aufbereitet
1 von 17